DI Dr. techn. Christian Eck

DI Dr. techn. Christian Eck
Project Consultant im Bereich Maschinenbau und Produktion
Mobil: +43 680 127 0159
E-Mail: christian.eckinnovationcoaches.at
Bildungsgang
2004 - 2005

Universitätslehrgang Innovationsmanagement, Donau-Uni Krems.

2001

Promotion zum Dr. techn., Maschinenbau, TU Graz, mit Auszeichnung.

1995

Diplomprüfung Dipl.Ing., Maschinenbau, TU Graz, Produktionstechnik.

1985

Matura - Math. Realgymnasium mit zusätzlicher Ausbildung in Metallurgie, Reutte i.T. mit Lehrabschlussprüfung in Werkstoffprüfung, Physiklaborant, Chemielaborant.

Berufserfahrung
seit 2011

Project Consultant bei der Innovation Coaches Stadler KG

seit 2010

Innovatives Metall Forschungs- und Technologietransfer GmbH, Wien 
Leitung unternehmensspezifische Dienstleistung, stv. Geschäftsführer - Beratungen zur Innovationssteigerung, Projektmanagement, Kooperationsaufbau.

2008 - 2010

Leitung Produktion 

2004 - 2008

Roth-Technik Austria, St. Aegyd a.N. 
Leitung Projekte und Patentwesen - Leitung Kunden-, Invest-, Rationalisierungsprojekte, Patentwesen, interner Q-Auditor.

2001 - 2003

Magna Steyr Fahrzeugtechnik, Graz 
Projektmanager - Leitung von IT-Projekten, Umsetzung von Fertigungssteuerung und Auftragsabwicklung.

1996 - 2001

Insitut für Fertigungstechnik, TU Graz 
Universitätsassistent - Lehre, Leitung Abnahmeprüfungen an Werkzeugmaschinen, Leitung EU-Projekt, Entwicklung, EDV-Betreuung.

1996

Insitut für Fertigungstechnik, TU Graz 
Vertragsassistent - Engineering flexibles Industrierobotersystem 

1990 - 1994

Zivilingenieurbüro Univ.-Prof. R. Pischinger 
Freie Mitarbeit - CAD-Konstruktion 

Anfrage

Fordern Sie erste Informationen an oder vereinbaren Sie einen kostenlosen persönlichen Beratungstermin. Sichern Sie sich damit Ihren Vorsprung am Markt – denn gerade jetzt sind die Fördertöpfe so voll wie schon lange nicht mehr!

Anfrage

Fordern Sie erste Informationen an oder vereinbaren Sie einen kostenlosen persönlichen Beratungstermin. Sichern Sie sich damit Ihren Vorsprung am Markt – denn gerade jetzt sind die Fördertöpfe so voll wie schon lange nicht mehr!